Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
"Schnäppchen" oder "Warum zu einer Börse gehe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Off-Topic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martin



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1242
Wohnort: $chw€!z

BeitragVerfasst am: 13.04.2017 19:14    Titel: RETOUR A L'ENVOYEUR / RELATIONS POSTALES / MOMENTANEMENT SUS  

Guten Abend zusammen

Vorab möchte ich es mir nicht nehmen lassen allen Lesern und Forennutzern schöne Osterfesttage zu wünschen - nun wieder zum Hobby. Wieder ein interessanter Brief von der Börse in Langenthal:


Forum Basler Taube


Dieser Beleg wurde am 1. November 1942 in Genf aufgegeben mit Bestimmungsort Alger (damals französisch).

Der Brief muss dann irgendwann im Februar 1943 wieder in die Schweiz zurückgekommen sein: mit dem schwarzen 3-zeiligen Stempel:

RETOUR A L'ENVOYEUR / RELATIONS POSTALES / MOMENTANEMENT SUSPENDUES (zurück an den Absender / Postverbindung / zur Zeit unterbrochen)

Auf dem Brief ist kein Absender vermerkt, gut möglich, dass dann die Postkreisdirektion den Brief, nachdem sie ihn geöffnet hatte - gelber Verschlussstreifen oben - und den dreizeiligen Retourvermerkstempel durchgestrichen hatte, den Brief nochmals am 19.2.1943 versendet hat - vgl. Stempel Postkreisdirektion Genf.

Auf der zweiten Reise müssen dann die beiden Zensurstreifen ex dt. Wehrmacht (ohne Datumsangabe) und von den Briten (am 29.3.43) dazugekommen sein. Dazwischen war der Brief am 2.3.43 und 3.3.43 noch in Lissabon in Portugal.


Forum Basler Taube


Wenn der Brief sprechen könnte - er würde uns bestimmt eine unglaubliche Geschichte erzählen.

Gruess Martin
_________________
es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben
750 Jahre Bern
Halt Schweizer Zoll


Zuletzt bearbeitet von Martin am 19.04.2017 22:27, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 260
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 13.04.2017 19:58    Titel:  

...ich finde der Brief erzähl auch ohne Akkustik schon eine ganze Menge... finde so "Irrläufer" sehr spannend - besonders aus einer Zeit in der die Welt dermassen im Umbruch war.
Nach oben
Martin



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1242
Wohnort: $chw€!z

BeitragVerfasst am: 27.08.2017 18:10    Titel:  

Hallo zäme

Hier eine Auswahl der ergatterten Beute aus Waldshut von heute Sonntag:


Forum Basler Taube


Von links oben nach rechts unten:

Rechter Rand in 2 Graustufen unterteilt; roter senkrechter Strich über der 1 von 150 (41.2.01); Retouche bei 1949 (293.3.01); Himmel in 2 Stufen getönt (ex213.2.01); feine waagrechte blaue Linie vom Bogenrand ins Markenbild; verschobener grüner Unterdruck (4.1.09); verschobener Rotdruck (166z.1.09)

Gruess Martin
_________________
es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben
750 Jahre Bern
Halt Schweizer Zoll
Nach oben
Martin



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1242
Wohnort: $chw€!z

BeitragVerfasst am: 28.08.2017 17:52    Titel:  

Hallo zäme

Hier noch ein anderes Highlight von der gestrigen Börse in Waldshut: In einer Grabbelkiste fand ich diesen FDC für 30 Cts:


Forum Basler Taube


Es ist der Kombi-FDC des LeCorbusiersessels links die Bogenmarke rechts diejenige aus dem Markenheftchen.

Gruess, Martin
_________________
es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben
750 Jahre Bern
Halt Schweizer Zoll
Nach oben
Martin



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1242
Wohnort: $chw€!z

BeitragVerfasst am: 08.10.2017 17:19    Titel:  

Hallo zäme

Die Börsen in Meilen und Horgen boten wieder allerlei Sachen zum Verkauf an - und da gab es einiges zu entdecken:

lose Strubelmarke 10Cts mit dem markanten Plattenfehler: Waagrechter Strich durch Speerende


Forum Basler Taube



Und hier bin ich mir nicht ganz sicher, ob das nicht eine Art Vorstufe zum offenen Auge ist - klar ist nicht die katalogisierte Sache, aber der graue Fleck im Auge links ist gut ersichtlich:


Forum Basler Taube


Gruess, Martin
_________________
es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben
750 Jahre Bern
Halt Schweizer Zoll
Nach oben
prosee



Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 943
Wohnort: 8404 Winterthur

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 21:00    Titel:  

Nun schreibe ich auch einmal etwas zu diesem Thema. Am Samstag war ja wieder Milchbuck Börse.

Ich habe mir 3 Belege gekauft.

Forum Basler Taube


Ein schöner BoM aus Chiasso mit dem tollen Hufeisen-Stempel für meine Tessin Sammlung. Ebenso wie der Stabstempel aus Morcote. Dieser ist übrigens meistens neben der Marke abgeschlagen.

Dann fand ich noch einen Tüblibrief aus Pontresina mit dem entsprechenden Zwergstempel.

Gruss prosee
_________________
Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.
Nach oben
toediost



Anmeldungsdatum: 01.06.2015
Beiträge: 22
Wohnort: Schwanden GL

BeitragVerfasst am: 16.10.2017 22:04    Titel: Belege  

Hallo prosee,

Schöne Belege, gratuliere. Der Mendrisio-Beleg gefällt besonders, nicht nur wegen dem Hufeisen-Stempel, sondern auch wegen den zusätzlichen Informationen auf dem Brief: "Officiale" oben links (wenn ich es recht sehe), und dem Municipalita-Stempel, den der Commissario wohl beeindrucken sollte. Ich jedenfalls bin es!

Grüsse
toediost
_________________
If you see someone without a smile, give him one of yours Smile
Nach oben
prosee



Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 943
Wohnort: 8404 Winterthur

BeitragVerfasst am: 17.10.2017 19:17    Titel:  

Hoi toediost

Der Brief von Pedrinate nach Mendrisio ist auch mein Liebling. Er ist wegen des Hufeisenstempels und des Gemeindestempels sehr schön anzusehen.

Das Officiale erkennst du richtig. Zusammen mit dem Stempel aus Pedrinate war der Brief Portofrei. Von den Gemeindestempeln gibt es etwa 300 verschiedene. Es gibt sogar ein Buch dazu Cool
Hab kurz nachgeschaut: Der ovale Stempel aus Pedrinate war von 1856 - 1898 verwendet und ist mit der Seltenheit 5 von total 14 Stufen angegeben. Die Gemeindestempel zeigen übrigens jeweils den Abgangsort des Briefes an.

Gruss prosee
_________________
Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
Seite 12 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1249 blocked attacks