Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Abartenecke
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 15, 16, 17  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Abarten-Ecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ubahuga



Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: 5405 Dättwil AG

BeitragVerfasst am: 12.02.2009 13:51    Titel: Abartenecke  

Da es hier offenbar mehrere Abartenangefressene hat, erlaube ich mir eine Abartenecke zu eröffnen. Dies nicht nur weil ich immer wieder mal Fragen habe zu Abartigem, sondern auch in der Hoffnung, dass Ihr vielleicht auch mal dieses und jenes vorstellt, was eventuell noch gar nicht im Spezial-Katalog ist. Wobei ich da mit meinem Exemplar 1992 nicht ganz up to date bin.

Hier mein Eröffnungsstück: Zwei Viererblocks Bundesfeier 10 Rp. 1942.
Beim Betrachten eines der beiden, bemerkte ich einen Fleck im Wappen Marke oben rechts und dachte erst "Sch...", ein Papierabrieb. Unter der Lupe aber stellte es sich als fehlende Farbe heraus und Papier völlig okay. Also Druckzufälligkeit. Dachte ich.

Im gleichen Album war ein zweiter Viererblock. Unzieheda! Derselbe Fleck. Also wurde ich gierig und verglich die beiden Blocks eingehend in der Hoffnung noch andere Unregelmässigkeiten zu finden, die quasi beweisen, dass die beiden Blocks im Bogen ehemals dieselbe Position hatten.
Unzieheda zum Zweiten: Bei beiden Marken mit dem Fleck im Wappen verlaufen Striche schräg von GENEVE nach unten. Bei einer Marke ziemlich ausgeprägt, bei der andern, teilweise wolkenlosen ansatzweise, aber gut sichtbar.Smile

Unzieheda zu Dritten: Zwar munzig, aber als Positionsbeweis trotzdem interessant. Die Marken links von den obigen haben beide senkrecht unterhalb O von Nazionale einen schwarzen Punkt.
Jetzt müsste man nur noch wissen, wo im Bogen diese Viererblocks zu positionieren sind.

Unieheda zum Vierten. Noch etwas Interessantes. Im einten Viererblock ist das Segelteil oben in einen Spitz zulaufend, bei allen vier Marken. Im andern Viererblock ist es bei allen Vieren gespalten. Question Fehlt da etwas? Verschobener Druck kann es nicht sein, weil im Segel unten ist bei allen alles präzis gleich.

Freue mich auf Reaktionen und Fundmeldungen.

ubahuga Very Happy



Forum Basler Taube



Forum Basler Taube



Forum Basler Taube



Forum Basler Taube



Forum Basler Taube
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1921
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 12.02.2009 17:34    Titel:  

Hallo ubahuga

Mit diesem Thema hast Du natürlich bei mir voll in's Schwarze getroffen Laughing Da kann ich einiges beisteuer'n. Eines meiner Spezialgebiete hier ist z.B. PF und Abarten auf der stehenden Helvetia. Aber auch von den übrigen Gebieten der Schweiz kann ich einiges hier zeigen.

Nun zu deinen "Plattenfehler'n" auf den Pro Patria-Marken.

Ich habe meine Bestände durchsucht, habe aber kein vergleichbares Stück gefunden. Aber wenn Du davon 3 Stück finden solltest, kannst Du die ev. bei Zumstein melden.

Beim 4. Fehler handelt es sich aber "nur" um eine leichte Farbverschiebung nach unten. Sieh dir mal die rote Farbe im See an, die ist auf dem 2. Scann deutlich nach unten verschoben.

Dann möchte ich auch gleich einen registrierten Plattenfehler auf "Roger Federer Kleinbogen" zeigen.

Im SBK bereits aufgeführt unter der Nr. 1229Ab2, Roter Fleck nach Helvetia. Dieser Fleck kommt im Kleinbogen immer auf der gleichen Marke vor. Unten habe ich mal den Kleinbogen und einen Teilausschnitt angehängt.


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Nun habe ich aber auf 3 weiteren Marken noch einen Plattenfehler gefunden, der noch nicht registriert ist. Den kann ich aber 3x nachweisen.

Hier erkennt man einen "Blauen Fleck" im linken Aermel. Dieser Fleck ist auch immer in der gleichen Marke im Bogen. Dazu auch wieder die 2 Bilder dazu.


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Seht Euch mal diese Marken genau an, ev. kann ja noch jemand diesen Fehler bestätigen.

Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
ubahuga



Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: 5405 Dättwil AG

BeitragVerfasst am: 12.02.2009 19:43    Titel:  

Zitat alfredolino:Beim 4. Fehler handelt es sich aber "nur" um eine leichte Farbverschiebung nach unten.

Genau, genau, genau, jetzt wo Du das sagst. Bei denselben Marken ist ja auch der Rotdruck des Wappens ordentlich nach unten verschoben.

Gruss

ubahuga Very Happy

PS: Wer hat denn Federer so verprügelt, dass er so voll blauer Flecken ist?
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1921
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 12.02.2009 19:54    Titel:  

Noch ein Fehler, der noch nicht registriert ist.

Aus der Serie "Postbeförderung", SBK-Nr. 738. Da habe ich eine Marke mit einem "blauen Fenster". Ich habe jetzt alle Dubletten durchsucht, aber keine Vergleichbare mehr gefunden. Schaut mal in euren Beständen Wink


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1921
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 12.02.2009 22:23    Titel:  

Und gleich die nächste Abart ( oder doch Plattenfehler ), die noch nicht registriert ist.

Aber zunächst mal ein registrierter Plattenfehler zum Vergleich.

Auf der Ausgabe zur Landesausstellung 1939, SBK-Nr. 219.1.09, Roter Punkt im unteren Saum des Kleides der Weberin. Dazu die beiden Bilder unten:


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Und nun, auf 2 anderen Marken, habe ich noch einen roten Punkt gefunden, der bei beiden an der gleichen Stelle zu finden ist. Etwas kleiner, aber mit Lupe deutlich erkennbar ( bei der unteren Marke etwas vom Stempel überdeckt ):


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Wenn ihr diesen Fehler bestätigen könnt, bitte hier zeigen.

Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
ubahuga



Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: 5405 Dättwil AG

BeitragVerfasst am: 13.02.2009 09:13    Titel: Pro Juventute Block 1941  

Abartenentdeckung beim Pro Juventuteblock von 1941. Es sollen mal alle schauen ob sie eine Nummer 5 haben von diesem Block. Es gibt Nummer 1-12. Die Nummer ist im Zierrahmen unten rechts klein eingedruckt.
Ich habe da zwei Unregelmässigkeiten entdeckt, eine munzige und eine von blossem Auge sichtbare.
Von blossem Auge sieht man bei der 20 Rp. einen farblosen Feck in den Haaren rechts über dem Ohr, und mit der Lupe einen kleinen hellen Fleck über dem Dachfenster links (10 Rappen).
Ich habe zwei davon, eine leider jetzt im Angebot. Denn wenn ich gewusst hätte, dass es drei Belegstücke braucht, um die Abart dann allenfalls registrieren zu können, hätte ich mich zuerst auf die Suche nach einem dritten Fünfer gemacht.
Man lernt nie aus ...

ubahuga Smile


Forum Basler Taube
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1921
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 13.02.2009 19:28    Titel:  

Hallo ubahuga

In meiner Sammlung habe ich leider nur einen Block 6....und der hat auch noch die Nummer 6 im Zierrahmen. Leider keine 5, deshalb kann ich deine "Fehler" auch nicht bestätigen.

Dafür habe ich bei meinem Block in der 20-Rappen-Marke einen roten Fleck unter dem Haarknopf gefunden. Den sieht man auch ohne Lupe.


Forum Basler Taube


Trotzdem halte ich diese Fehler für Druckzufälligkeiten, bis das Gegenteil bewiesen ist Wink

Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
ubahuga



Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: 5405 Dättwil AG

BeitragVerfasst am: 13.02.2009 20:00    Titel: Sackzement  

@alfredolino
Denselben Fleck auf der Nummer 6 habe ich auch.
Ich werde ihn morgen mal zeigen. Und noch zwei andere.
Nun muss ich mich aber leider verabschieden. Da wo ich jetzt hingehe, gibt es leider keine Abarten, dafür etwas Ztrinken Smile

Gruss

ubahuga Smile

P: Nein, Herr Hamlet, ich gehe nicht an die Fasnacht!
Nach oben
stempeler



Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 691

BeitragVerfasst am: 13.02.2009 21:03    Titel:  

Hoffentlich nehmt ihr jetzt nicht alle "Flöigeschissli" aller Briefmarkenausgaben durch ....

Stempeler
Nach oben
ubahuga



Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: 5405 Dättwil AG

BeitragVerfasst am: 13.02.2009 22:15    Titel: Floigedingsli  

@stempeler

Ich glaube, solange man die Unregelmässigkeiten von blossem Auge sehr gut sehen kann, hat es seine Berechtigung, der Sache nach zu gehen.
Wenn zwischen durch mal Floigenschisse zugezogen werden, geht das meistens mehr um Untermauerung einer echten, grösseren Abart auf derselben Marke oder um die Positionierung.
Im Uebrigen würde es der Schweizer Philatelie nur gut tun, wenn das Gebiet Abarten mehr beachtet und gepflegt würde. Im englischen Sprachraum ist man da nicht nur Schritte weiter, sondern geradezu Welten.
Die Schweizer Philatelie hätte diesbezüglich viel aufzuholen, wenn ich nur daran denke, dass klare Wasserzeichenunterschiede bei den betroffenen Markengebieten in den normalen Katalogen nicht mal differenziert geführt werden.

Die Frage ist nur, ob man überhaupt willens ist, aufzuholen um die Philatelie interessanter zu machen, oder ob man es einfach beim aneinander Reihen von Katalognummern belassen will, unter dem Motto: Lassen wir es verstauben.

ubahuga Very Happy
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1921
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 14.02.2009 19:41    Titel:  

Die folgende Marke fällt auch nicht unter die Kategorie "Floigenschiss" Wink

Aus dem Satz "25 Jahre Weltpostverein", SBK-Nr. 79A. Ueber dem "E" von "Jubile" ist der Rand des Schriftbandes gebrochen. Und das noch sehr markant.....kann man auch ohne Lupe erkennen. Und um es gleich vorweg zu nehmen.....nein, die Strucktur der Papieroberfläche ist nicht beschädigt !!!


Forum Basler Taube

Forum Basler Taube


Auf diesen Marken kann man noch diverse andere Fehler finden....die meisten sind aber nicht registriert oder fallen unter die "immer wiederkehrenden Abarten".

Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1921
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 15.02.2009 17:54    Titel:  

Aus der gleichen Ausgabeserie gleich noch zwei Druckzufälligkeiten ( ? )

Auf SBK-Nr. 77B, hier ist das "D" von DE oben defekt.


Forum Basler Taube


Und auf SBK-Nr. 79B, hier sind die Buchstaben "RS" in UNIVERSELLE defekt.


Forum Basler Taube


Bei beiden Marken ist die Papieroberfläche auch nicht beschädigt.

Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 1921
Wohnort: 8762 Schwanden/GL

BeitragVerfasst am: 15.02.2009 20:30    Titel:  

Wiedermal eine registrierte Abweichung auf einer etwas neueren Ausgabe.

Zur Fussball-EM 2008 erschien eine Briefmarke mit dem Titel "Hopp Schwiiz". Sie zeigt 3 Schweizer Fan's mit Fahne auf einem Fussball. Diese Marke gibt's auch in Kleinbogenform.

Auf diesem Kleinbogen kann man recht deutlich eine Passerverschiebung erkennen. Die Marke unten links ist noch ganz normal, aber bei jeder weiteren Marke nach rechts wird die Verschiebung etwas deutlicher.

Inzwischen ist diese Passerverschiebung auch im SBK unter der Nr. 1275Ab1 notiert, Passerverschiebung "Doppelte Fans".

Unten der Kleinbogen, die Marke ganz links und die Letzte unten rechts.


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Gruss
Afredolino
_________________
Beginn den Tag mit einem lächeln und Du hast ihn schon gewonnen
Nach oben
seahorse



Anmeldungsdatum: 15.01.2009
Beiträge: 359
Wohnort: 4125 Riehen

BeitragVerfasst am: 19.02.2009 17:05    Titel: Fehlende Farbe bei PJ Nr. 182  

In einer eBay-Auktion ersteigerte ich vor einiger Zeit eine gestempelte 50 Rp. Pro Juventute-Marke 1959 (Z.Nr. 182) bei einem amerikanischen Händler.

In meinem älteren Spezialkatalog fand ich keine entsprechende Abart. Deshalb liess ich die Marke prüfen und bekam attestitert, dass es sich um einen Andruck mit fehlender hellroter Farbe handle. Bisher habe ich noch nie eine derartige Abart von dieser Katalognummer zu Gesicht bekommen. Besitzt jemand vielleicht auch so ein Exemplar?

Die Abbildung zeigt zum Vergleich rechts die normale Marke.


Forum Basler Taube


Danke für entsprechendes Feedback.

seahorse Cool
_________________
Es gibt noch so viel zu entdecken.
Nach oben
ubahuga



Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: 5405 Dättwil AG

BeitragVerfasst am: 19.02.2009 17:18    Titel: Nix gefunden  

Hallo seahorse

Ich habe zwar keine Mengen von dieser Marke, gefunden habe ich nichts in dieser Richtung. Wobei es sich da wohl schon um eine sehr rare Abart handelt. Ich schätze höchstens einen bis wenige Bogen.
Eine gewaltige Abart, die sicherlich dereinst mit einem veritablen Aufpreis katalogisiert werden wird. Gratuliere! Very Happy

Beste Sammlergrüsse

ubahuga Very Happy
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Abarten-Ecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 15, 16, 17  Weiter
Seite 1 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1249 blocked attacks