Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Briefmarken Systematik - Schritt bei Schritt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Erkenntnisse von Experten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 21.11.2013 19:58    Titel:  

Das andere - nur in 1923 zu finden - Raster bei Rakeltiefdruck war das Kornraster:


Forum Basler Taube


Forum Basler Taube


Die Druckerei war nicht die Englische Druckerei Harrison & Sons sondern die Nederlandsche Rotogravure Maatschappij, in Leiden, die Niederlande, da wo ich wohne [!}. Als Student konnte ich von meine Balkon die Druckerei sehen. Leider würde die Druckerei in 1975 geschlossen und später könnte man das Archivum über dei Briefmarkendruck nicht mehr finden!
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 21.11.2013 20:17    Titel:  

Die Nederlandsche Rotogravure Maatschappij war in 1922-1923 sehr akltiv beschäftigt um Aufträge für Briefmarkendruck zu werben!

Die Druckerei Harrison & Sons kannte das Druckverfahren ja gar nicht und war instruiert worden durch die Leute aus Leiden! Zusammen versuchte man auch aus die (vormalige) Britische Kolonien und Protektoraten Aufträge zu bekommen.

Viele Essays sind gedruckt worden für Süd-Afrika, aber leider kam nichts daraus! Die Versuche für Ägypten waren erfolgreich: offiziell sollte Harrison&Sons die König Fuad Dauermarken drucken!

Etwas später kamen Aufträge für die Schweiz [Pro Juventute 30rp 1927-1928] und da blieb es bei.

Nächstens kam die Zusammenarbeit mit die Maschinefabrik Goebel AG in Darmstadt. Und das war eine sehr erfolgreiche!!!

Es gelang Goebel die Verkauf von Rotations-tiefdruckmaschine nicht nur für die Staatsdruckereien in Rom, Pretoria und Mexiko Stadt, aber auch für die Postwertzeichendruckereien in Bern, Kopenhagen und Stockholm. Und noch die private Druckerei Emil Mostue in Oslo, Norwegen...
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 21.11.2013 21:07    Titel:  

Ab 1982 war die Komputer gesteuerte Stich eingeführt in die Belgische Briefmarkendruckerei in Mechelen! Wie ich schon geschrieben habe war das die allererste Mal bei Briefmarkendruck!

Noch im gleichen Jahr verschienen die niedrige Nennwerte der neue Dauerserie mit König Baldwin in das neuen Verfahren:


Forum Basler Taube


Forum Basler Taube


Die Rasterwinkel ist hier -30 bzw. 30 grad, die Rasterlinien sind nicht orthogonell d.h. es ist kein Kreuzraster!
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 21.11.2013 21:15    Titel:  

In Deutschland ist dieses neues Verfahren zum ersten Mal benutzt in 1993!


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Die Rasterwinkel sind bei jede Farbe anders! Aber nirgendwo ein Kreuzraster!
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 21.11.2013 21:26    Titel:  

Laut Hans Zerbel - ehemalig Haupt der Bundesdruckerei in Berlin - waren die beide weitere Deutche Briefmarken in OFFSET-DRUCK hergestellt und war das auch so im Archivum festgelegt!

1994 Kriegsgräber:


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Ich bestreite das!!! Klare Electro-Mechanical Engraving oder EME wie unsere Britische Kollegen sagen!
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 21.11.2013 21:27    Titel:  

Und das gilt auch für die 1997 Fussball Meisterschaft!


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube
Nach oben
drkohler



Anmeldungsdatum: 21.09.2007
Beiträge: 287
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 21.11.2013 22:27    Titel:  

"Laut Hans Zerbel - ehemalig Haupt der Bundesdruckerei in Berlin - waren die beide weitere Deutche Briefmarken in OFFSET-DRUCK hergestellt und war das auch so im Archivum festgelegt!"

Electro-Mechanical Engraving = Flexographischer Offset-Druck
(Ich hatte ja schon erwähnt, wie schwierig es ist, Weiss deckend zu drucken, und dass man Flexographische Methoden dazu benutzt)
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 22.11.2013 00:38    Titel:  

Zitat:
Electro-Mechanical Engraving = Flexographischer Offset-Druck
(Ich hatte ja schon erwähnt, wie schwierig es ist, Weiss deckend zu drucken, und dass man Flexographische Methoden dazu benutzt)


Was hat hier Flexographie mit die Weissdruck zu tun???

Und doch so gar nichts mit diesen Verfahren welche u.a. durch Herrn Rudolph Hell mit seine Hell Helio Klischograph entwickelt worden war.

Solche Klischographe ob sie durch Hell oder Ohio produziert worden sind, sind doch weit weg von Flexo! Der Flexodruck ist ein direktes Hochdruckverfahren.

Vor einige Jahre hat mir eine "Fachman" versucht mich zu erklären dass die Rakeltiefdruck seit 1914 bloss eines lithographisches Verfahren ist.... Er war damals äusserst entzornt wann ich sagte dass er spinnt.
Nach oben
Lucas



Anmeldungsdatum: 06.09.2013
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 22.11.2013 10:59    Titel:  

@Rein, danke für die genauen Erklärungen , jetzt hab sogar ich das mit den Rastern kapiert Laughing

In dem fall ist (so wie ich das Verstanden habe Rolling Eyes) diese Marke hier mit einem etwa 90 Grad Raster ? (im Hintergrund)




Forum Basler Taube




Forum Basler Taube


Ich hoffe ich habe das richtig Aufgefasst.



Gruss Lucas
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 22.11.2013 11:44    Titel:  

Bei Rakeltiefdruck habe ich noch nicht die Autotypie gezeigt!


Forum Basler Taube


Forum Basler Taube


Diese Brasilianische Dauermarke haben das autotypische Raster gleich wie bei Buchdruck oder Offset-druck oft benutzt wird wobei grössere undkleinere Rasterpunkte zu sehen sein. Die Punkte sind alle gleich tief!
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 22.11.2013 11:52    Titel:  

Weitere neue Begriffe in Philatelie:

- Kornraster nur bei Tiefdruck
- Backsteinraster nur bei Rakeltiefdruck
- rasterlose Rakeltiefdruck
- autotypische Rakeltiefdruck
- komputergesteuerte Stich bei Rakeltiefdruck

Damit sind die meiste Begriffe rundum Rakeltiefdruck behandelt!

Bleibt übrig die Druckrichtung die man nicht nur bei Rakeltiefdruck sondern auch Offsetdruck und Buchdruck beobachten kan
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 22.11.2013 12:00    Titel:  

Lucas,

deine Briefmarke ist ja in Stichtiefdruck aber auch da - bei Stichtiefdruck - gibt es manchmal Raster!!!

D.h. was man eher Schraffierung nennen soll - eine handmässig angebrachtes Raster statt ein maschinell Raster wie bei die Luxemburgische.

Es ist doch SEHR wichtig die augenscheinliche Schraffierung genauer zu beobachten weil vielleicht dies schon damals maschinell hergestellt sein kann! Ins besonderen hatten die Amerikanische Druckereien oft spezielle Maschine eingesetzt für Guilloschierung.

Gruss, Rein
Nach oben
drkohler



Anmeldungsdatum: 21.09.2007
Beiträge: 287
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 23.11.2013 03:02    Titel:  

@Lucas: Deine Marke hat keinerlei Raster.
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 23.11.2013 11:05    Titel:  

Bei mit Druckzylinder gedruckte Briefmarken sieht man die Farbe wegfliessen in eine bestimmte Richtung gegengestellt an die Richtung wohin die Papierbahn geht!!

Bei Rakeltiefdruck ist diese Druckrichtung beinahe IMMER fest zu stellen, bei Stichtiefdruck und Buchdruck manchmal.


Forum Basler Taube


Marke aus Kleinbogen - Druckrichtung nach oben:


Forum Basler Taube


Marke aus Heftchen - Druckrichtung nach unten:


Forum Basler Taube
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 23.11.2013 11:12    Titel:  

Wenn bei die gleiche Briefmarke diie Druckrichtung gegenübergestellt zu finden ist dann kann die Zylinder 180 Grad gedreht montiert gewesen sein in de Maschine.

Wenn die Druckrichtungen 90 Grad gedreht sind, dann sind ganz andere Zylinder benutzt worden'weil man eine Zylinder nicht 90 Grad gedreht montieren kann in die Maschine!


Neuseelandische Dauermarke:


Forum Basler Taube



Nach links:


Forum Basler Taube


Nach oben:


Forum Basler Taube


Zuletzt bearbeitet von Rein am 23.11.2013 11:46, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Erkenntnisse von Experten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1252 blocked attacks