Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
DV des VSPhV in Payerne

 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Allerlei News
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alinghi



Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 291
Wohnort: Kt. Solothurn

BeitragVerfasst am: 19.10.2014 14:23    Titel: DV des VSPhV in Payerne  

Hallo zusammen

Hat irgendjemand News, was gestern an der wegweisenden DV unseres Verbandes passiert ist?
War jemand von euch anwesend?
Wer wurde zum Präsidenten gewählt?

Auf der Homepage des VSPhV sowie im Internet allgemein habe ich bisher keinerlei News diesbezüglich gefunden Sad Exclamation

Danke für eure sachdienlichen Informationen in diesem Fall...

Gruss, alinghi
_________________
Die Kugel ist das vollendetste Ganze!
Nach oben
seahorse



Anmeldungsdatum: 15.01.2009
Beiträge: 364
Wohnort: 4125 Riehen

BeitragVerfasst am: 19.10.2014 17:41    Titel:  

Guten Abend zusammen

Ich war gestern an der DV in Payerne. En bref ein paar Bemerkungen dazu:

Die DV verlief - vielleicht anders als man das im Vorfeld vermutet haette - ruhig und ohne "Zoff". Es gab sehr viel zu waehlen. Hier das, was die meisten interessiert:

Der Verband hat einen neuen Praeseidenten. Er heisst Ivo Bader und wurde im ersten Wahlgang sogar dem absoluten Mehr gewaehlt. Ivo ist vom Philatelistenverein Lugano und war bisher fuer das Ausstellungswesen im Verband zustaendig. Sein bisheriges Ressort konnte erfreulicherweise ebenfalls besetzt werden und zwar durch einen sehr erfahrenen Phbilatelisten, Aussteller und Juror: Peter Suter.

Was ebenfalls erfreulich war, sind die Angebote fuer die Durchfuehrung den naechsten nationalen Aussstellungen. Fuer die Jahre 2015 - 2017 sind meherere Ausstellungen der Stufe II und III vergeben worden und im Jahr 2018 wird in Lugano die naechste grosse nationale Ausstellung der Stufe I stattfinden.
Ueeberdies wird im Jahr 2017 in Naefels eine 5 Laenderausstellung unter der Leitung der erprobten Glarner Philatelisten veranstaltet.

Auf der Website des Verbandes wird es moeglicherweise etwas laenger dauern, bis die News aufgeschaltet sein werden. Der zustaendige des betreffenden Ressorts, Florian Domenjoz, gab bekanntlich seine Demission bekannt und war im Rennen um das neue Preaesidium der unterlegene Kandidat. Er wird Ende Jahr aus dem Zentralvorstand ausscheiden.

Soviel fuer den Moment. Ich bin ja nicht der Sprecher des Verbandes und hoffe, dass ich mit diesen vorweg gelieferten Infos. niemanden erzuernt habe.

Euch allen einen guten Start in die neue Woche wuenscht
serhorse
_________________
Es gibt noch so viel zu entdecken.
Nach oben
alinghi



Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 291
Wohnort: Kt. Solothurn

BeitragVerfasst am: 19.10.2014 18:20    Titel:  

Hallo seahorse

Besten Dank für deine ausführlichen und informativen Ausführungen. Genau dies hat mich interessiert. Wirklich schade, dass dies auf dem offiziellen Kanal nicht zu erfahren war. Hoffen wir, dass mit den gestrigen Weichenstellungen auch dies in Zukunft besser wird.

Schönen Abend, alinghi
_________________
Die Kugel ist das vollendetste Ganze!
Nach oben
flox



Anmeldungsdatum: 21.06.2010
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 20.10.2014 09:51    Titel:  

................. aber die Frage: "Wie weiter" bleibt wohl offen ....

Haben wir jetzt "alter Wein in neuen Schläuchen", "neuen Wein in alten Schläuchen" oder "den gleichen alter Wein in den gleichen alten Schläuchen" ?

Gibt es wenigstens eine Absichtserkärung wie es im Verband weiter geht ? Gibt es zumindest einen Anflug von einen neuen Wind?

Oder müssen zuerst einige Philatelistenvereine aus dem Dach-Verbandn austreten ?

Ein Thema, das wohl in mehreren Vereinen langsam aktuell wird und teilweise bereits auch rege diskutiert wird.

Warum so viel Vereinsgeld für den Dachverband und ein teilweise fragliches "Zwangsabonement" für eine teilweise ungeliebte Vereinszeitschrift?

Ja, ich weis, viele "Teilweise" ....
Gruss Flox
Nach oben
stempeler



Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 720

BeitragVerfasst am: 20.10.2014 10:30    Titel:  

Ich spüre da viel Unzufriedenheit heraus.
Nur: wo ist der Wille, etwas Positives zu Veränderungen beizutragen, statt nur zu "motzen"?

Das kennt man ja auch von den Vereinen: die meisten Mitglieder scheuen (Mit)Arbeit wie der Teufel das Weihwasser!

Stempeler
_________________
Linus: Lucy, why is the sky blue?
Lucy: because it isn't green!
Linus: I thougt there would be a more complicated reason .... (Charles M. Schulz)
Nach oben
Tom



Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 1441
Wohnort: Bürchen VS

BeitragVerfasst am: 20.10.2014 20:24    Titel:  

@stempeler

Das stimmt schon, Wasser und dem Deppen mit dem Feuer...

Im PhVO habe ich in der ersten GV ein Amt übernommen, zwar nur als Revisor, aaaber....
Das Vertrauen das ich dadurch bekam und die Freundschaft von den Vorurteiligen älteren Generationen bewog mich dazu, weiter zu machen Smile

Es lohnt sich die Mitglieder als "Freunde" zu sehen.

Schön ist ja auch die Freundschaft aus vergangenen Vereinen aufrecht zu halten Wink

Im PhVO haben Wir herauskristallisiert das "Die Freundschaft" als oberstes Gebot gelten soll.
Das bewirkt das man einander hilft und nicht "Ämtli" aufgezwungen bekommt.

Bei mir wirkt das NACHHALTIG !

Gruss Tom
Nach oben
seahorse



Anmeldungsdatum: 15.01.2009
Beiträge: 364
Wohnort: 4125 Riehen

BeitragVerfasst am: 21.10.2014 09:23    Titel:  

Danke stempeler, Danke Tom

fuer Eure positive Sicht der Dinge. Leider ist es so, dass aus einer bestimmten Richtung alles nur noch schlecht geredet wird. Zuerst droht man, aus dem VSPhV aus- und in den Sueddeutschen Verband eintreten zu wollen. Und jetzt, nach demokratisch verlaufener Bereinigung wird munter weiter Gift versprueht. Irgendwie kommen mir diese Toene bekannt vor. Aber sie bringen uns nicht weiter.

Vor allem finde ich es nicht zuletzt unfair gegenueber dem neu gewaehlten Praesidenten, der ein 11 Punkte-Programm im Sinne einer Absichtserklaerung vorgelegt und an der DV abgegeben hat. flox erwaehnt kein Wort davon.

Ich waere sehr froh, wenn wir hier im Forum auf weitere Miesmachungen verzichten wuerden, den solche bringen niemanden weiter.

In dem Sinne, allen eine gute Zeit
seahorse
_________________
Es gibt noch so viel zu entdecken.
Nach oben
bumbi



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 3786
Wohnort: Bärn

BeitragVerfasst am: 21.10.2014 12:09    Titel:  

Genau!
habt doch bitte mal etwas Geduld und kuckt über die eigene Nasenspitze hinaus.
Jeder, der sich für ein Amt, für eine Stelle usw. zur Verfügung stellt, sollte zuerst mal unsere Unterstützung erhalten, und zwar ungefragt. Das nennt man auch "Kredit".
Schliesslich wollen wir ja alle selber auch kreditwürdig sein und dass die neue Person damit einen guten Job - nicht zuletzt auch für uns selber - machen kann. Und das geht nun mal nicht ohne Unterstützung. Das sind wir Ihr und auch dem Verein schuldig, unbedingt. Schliesslich ist "man" in einem Verein, und etwas zu bewirken und "das Ganze" etwas weiterzubringen. Wir sind nicht in der amerikanischen oder deutschen Politik, wo man sich offensichtlich im Recht fühlt, grundsätzlich gegen alles zu sein, was von der anderen Seite her kommt.

Sollte sich mit der Zeit herausstellen, dass eine Besetzung nicht so ideal war, so kann "man" selber ja auch mal den Hintern aus dem Sessel heben und helfen um etwas auszubügeln.

Also: Bitte allgemein etwas mehr Enthusiasmus und etwas weniger Skepsis. Dann kommt es auch "gut".

LG Bumbi

PS: Ein Dachverband gibt normalerweise nur grobe Richtlinien und versucht, ein bisschen Ordnung ins Chaos zu bringen.
Ich kenne auch Dachverbände in anderen Gebieten, da ist es auch so. Die einzelen Vereine haben dort eine ziemlich grosse Bandbreite, in der sie sich bewegen können.
Wenn die Unzufriedenheit in einem Verein um sich greift, dann ist nicht automatisch der Dachverband schuld. Genau dann ist es Zeit, sich entsprechend im eigenen Verein etwas mehr Mühe zu geben.

Sorry, wenn ich vielleicht jemandem auf die Füsse trete, aber das ist nun mal meine Meinung. Ansonsten höre ich gerne zu und ändere ggf. auch mal meine Meinung....
_________________
Life might be expensive, ...but you are dead for a long time ! Laughing
Nach oben
alinghi



Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 291
Wohnort: Kt. Solothurn

BeitragVerfasst am: 21.10.2014 16:27    Titel:  

Guten Abend

Äh, eigentlich wollte ich hier gar keine Grundsatzdiskussion lostreten Embarassed
Aber offenbar ist das Thema wirklich sehr kontrovers und wird vor allem zu emotional und teils auf persönlicher Ebene diskutiert. Ich als Landei kriege das nur aus der Ferne und via SBZ mit.
Grundsätzlich halte ich es mit Bumbis Meinung:
Zitat:
Wenn die Unzufriedenheit in einem Verein um sich greift, dann ist nicht automatisch der Dachverband schuld. Genau dann ist es Zeit, sich entsprechend im eigenen Verein etwas mehr Mühe zu geben.

Oder wie man früher immer zu sagen pflegte: Es soll jeder zuerst vor der eigenen Türe wischen!
Jedenfalls hoffe ich, dass das Verbandsschiff jetzt wieder auf Kurs kommt und Fahrt in eine positive Zukunft aufnehmen wird.

Gruss und schönen Abend, alinghi
_________________
Die Kugel ist das vollendetste Ganze!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Allerlei News Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1252 blocked attacks