Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Nicht nur für Aussteller: Drucker-Test

 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Briefmarken und Computer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
klassiker



Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 621
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 24.01.2009 15:02    Titel: Nicht nur für Aussteller: Drucker-Test  

Natürlich soll das Exponat schön aussehen (Gestaltung und Präsentation
bringen auch ordentlich Punkte bei der Jury), aber auch, wenn es "nur" um
die Gestaltung der Sammlung für den Eigenbedarf geht, darf es ja gut
aussehen.

In der BBZ (Berner Briefmarken-Zeitung) 11/08 gab es einen Drucker-Test,
der ein interessantes Ergebnis lieferte.

Wir brauchen ja, wenn wir nicht auf die Methode A4-Blatt im Ordner setzen,
sondern die schönen stabilen Kartonblätter z.B. von Leuchtturm bedrucken
wollen, eine Maschine, die A3 oder A3+ bearbeiten kann.

Da wird die Auswahl schon etwas enger; im Test waren
Epson Stylus Photo R 1900
Epson Stylus Photo R 2880
HP Photosmart Pro B 9180
Canon Pixma Pro 9500

Alle sind A3+-fähig, alle schaffen Papier bis mindestens 255 g/qm, alle
können randlos drucken, alle haben 8 bis 10 Farbpatronen.

Das Interessante sind die Details:
Der grosse Epson und der HP haben einen komplett flachen Papierweg,
da wird nichts gebogen oder um Walzen gerollt.
Wichtig (nicht nur) für mich sind die Kosten für Verbrauchsmaterial:
Beim Epson kostet eine Patrone Fr. 21,50, beim HP Fr. 47,90 (der Epson
hat 9, der HP 8).

Testsieger: Epson Stylus Photo R 2880

Ich bin jetzt gerade dabei, der besten Ehefrau von allen zu erklären, dass
ich einen neuen Drucker brauche ...

Chris
_________________
http://www.klassische-philatelie.ch
Nach oben
klassiker



Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 621
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 24.01.2009 16:55    Titel:  

2 Stunden später:

Jetzt steht er vor mir, der Epson R2880, und ich werde ihn gleich
mal zusammenbauen, anschliessen und ausprobieren.

Das ging jetzt schnell, findet Ihr? Richtig, aber das ergab sich einfach so.

In der BBZ war als Preis Fr. 1'140,– angegeben.
Auf der Website von Epson Schweiz kann man ihn direkt bestellen – für
Fr. 1'329,–!

Das, dachte ich mir, kann es ja wohl nicht sein. Also: Mal ein bisschen
im Web gesucht und Preise verglichen.
Das günstigste Angebot war Fr. 962,–, bei einem Versandhändler, gegen
Vorkasse.

Nun ist das bei mir so, dass ich, wenn ich mich entschieden habe, etwas zu
kaufen, das Teil dann auch möglichst sofort haben möchte.

Nächster Schritt: Anruf bei meinem Foto-Stammhändler.
Fr. 999,–, und das Gerät ist am Lager. Na, das klang doch gut. Also:
Hinfahren, abholen, fertig.
(Das kostete nicht einmal etwas, da ich seit dem Verkauf meiner Leica-
Sammlung im letzten Jahr immer noch ein gut bestücktes Kundenkonto
habe Very Happy .)

Ich kaufe auch lieber in einem Laden, wo man mich kennt und wo ich die
Leute kenne, als in einem anonymen Versandhandel.

Also, falls Ihr Interesse habt: Diesen Preis macht Photovision; die haben
immerhin sechs Filialen (Bern, Biel, La Chaux-de-Fonds, Lausanne,
Neuchâtel, Thun), und der Preis ist überall derselbe.
Fr. 14,– für ein 3-m-USB-Kabel muss man übrigens noch dazu addieren;
das ist bei Druckern dummerweise nie dabei.

Jetzt steht also Auspacken an, dann Testen – ich werde berichten!

Gruss,
Chris
_________________
http://www.klassische-philatelie.ch
Nach oben
klassiker



Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 621
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 24.01.2009 20:37    Titel:  

Hier nun die ersten Eindrücke.

Zuvor noch eine Korrektur: Das, was ich zu den Preisen der Farbpatronen
geschrieben habe, stammt aus dem BBZ-Test. Die Zahlen stimmen, aber
von meinem Händler (dem ich diese Daten auch erzählt habe) habe ich
dann noch eine nicht unwichtige Zusatzinformation bekommen:
Die Epson-Patronen haben ein Volumen von 11 ml, die bei HP 38 ml!

Trotzdem habe ich mit dem R2880 einen guten Kauf gemacht: Ich habe
meinem Händler auch erzählt, wofür ich ihn brauche, und bei dieser Gele-
genheit erfahren, dass er auch noch als in dieser Preisklasse (also für
Normalverdiener) bester Fotodrucker gilt.

Wer also Philatelist und Digital-Fotograf ist, macht damit sicher keinen
Fehler!

Jetzt mal zu den Fakten:

NEGATIV

Schlechte Bedienungsanleitung: Zwei bebilderte Seiten auf Teletubby-
Niveau (es gibt keinen Text, nur die Bildchen) "erklären" den Zusammenbau.
Das Ergebnis war, dass ich zunächst den für manuellen Einzug einzelner
Blätter (bei bestimmten Fotopapieren erforderlichen) speziellen Einzug
für den normalen Blatteinzug hielt. Der ist aber eingebaut!

Ein richtiges Handbuch gibt es (leider ein zunehmender Trend bei Hard-
und Software) nur auf CD, und nicht einmal als problemlos zu lesende
PDF-Datei, nein, es muss installiert werden!

Hallo Epson: Hier gibt es noch etwas zu verbessern!

Die ersten Druckversuche endeten jeweils mit der wenig hilfreichen
Meldung "Connection Error".

Mit dem Download des aktuellen Treibers von der (das wiederum muss
ich loben) gut gestalteten Epson-Website liess sich das dann beheben,
und es konnte endlich losgehen. (Ich habe ihn erst einmal am Mac
angehängt; die XP-Installation steht noch aus. Dazu werde ich mir gleich
einen aktuellen Treiber aus dem Web laden und so hoffentlich einiges
an Stress ersparen ...)


POSITIV:

Kleinigkeiten, deretwegen man einen Drucker nicht kauft, die aber
angenehm auffallen, sind etwa das mitgelieferte Adobe Photoshop
Elements (5.0 für XP/Vista, 4.0 für MacOS) und das flüsterleise Arbeits-
geräusch; der Blatteinzug ist noch das Lauteste!

Warum kauft man einen Drucker? Richtig – wegen der Druckqualität!

Die ist absolut hervorragend; ich habe unter diversen Testausdrucken
unter anderem ein hoch auflösendes Bild von einer Blumenwiese
gehabt, das ich (ohne spezielle Anpassung, und davon bietet der R2880
einige) auf einem ordinären A4-Blatt ausgedruckt habe.
Das Ergebnis war beeindruckend!

Fazit:
Ein guter Kauf; jedem, der den Platz für dieses Teil hat (es ist schon ein
kleines Möbel), kann ich diesen Drucker absolut empfehlen!

Chris
_________________
http://www.klassische-philatelie.ch
Nach oben
klassiker



Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 621
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: 25.01.2009 07:20    Titel:  

Hier noch ein paar Links:

-- Epson Stylus Photo R2880 auf der Website von Epson Schweiz

Ganz unten auf der Seite ist ein Link (der leider gerade nicht funktioniert)
zu einem aktuellen Test; den findet Ihr aber hier

-- Test in ColorFoto 1/2009

-- Epson R2880: Europas bester Fotodrucker 2008

Viel Spass,
Chris
_________________
http://www.klassische-philatelie.ch
Nach oben
Hamlet
Site Admin


Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 3455
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 25.01.2009 14:44    Titel:  

Auf alle Fälle mal sehr spannend. Dank für den ausführlichen Bericht.

Hamlet
_________________
Hamlets Katalog-Shop
Hamlets Mediathek
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Briefmarken und Computer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1249 blocked attacks