Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Schweiz 1862 Siztende Helvetia - Was heisst PD
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Schweiz / Liechtenstein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 14:14    Titel:  

Wie bereits erwähnt gab es bereits im Zumstein 1924 den Hinweis, dass 1874 ein Papierwechsel stattgefunden hat.
Zumstein erwähnte in seinem Buch dass ab 1874 gestrichenes Papier verwendet wurde. Nur wie erkennt man den Unterschied von normalen weissem Papier zu gestrichenem Papier, sofern man diesen erkennen kann. Und wie soll man diesen Unterschied erkennen wenn die Marken schon xmal gewaschen gepresst und gerienigt wurden ?
Für mich als Leihen wenn es um Papier, Druck, Gummi geht, ist nicht feststellbar um welches Papier es sich handelt, ich kann gerade mal das weisse Paapier von dem Faserpapier unterscheiden.

Nur wenn die beiden möglichen weissen Papiersorten auf einem und demselben Brief verwendet wurden, dann ist es auch mir möglich zu sagen das sind zwei Papiersorten. Einen solchen Brief gibt es.

Forum Basler Taube

ich habe diesen in meinem Artikel" Seltene Frankaturkombinationen der Sitzenden Helvetia gezähnt" auch abegildet.
Den Artikel findet Ihr hier zum herunterladen:
http://www.philawiki.ch/artikel/SitzHelvetiaSelteneFrankaturen_neu.pdf
Von der hier im Forum bereits abgebildetetn Tabelle aus meinem Artikel in der Postgeschichte, Sept 2017, gibt es eine erweiterte Version bei mir, bei welcher dieser Papierwechsel eingebaut ist.
Es ist mir aber bis heute nicht möglich einzelne Marken Ihrer Papiersorte zuzuordnen.
_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 14:22    Titel:  

Eingedruckte Kennzeichen sind auf das unbedruckte Papier gestanzt worden. Es gibt immer wieder mal sogenannte Papierproben zu kaufen, wo nur die Kennzeichen gestanzt vorhanden sind.
Die Kennzeichen sind demnach vor dem Druck gestanzt worden.
Das war auch bei der Stehenden und den Ziffernmarken so, bis die Stanzung von den Wasserzeichen abgelöst wurden.
_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 14:52    Titel:  

Hallo Rein
Kannst Du mir erklären wie Du die Papierrichtung senkrecht und waagerecht unterscheidest. Auf was muss man da achten oder was muss man wissen dazu....
_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 15:38    Titel:  

1Fr weisses Papier, Reliefdruck

Forum Basler Taube

_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 15:40    Titel:  

3Rp. weisses dickes Papier, Reliefdruck

Forum Basler Taube

_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 15:43    Titel:  

3Rp. dünnes vergilbtes Papier, Reliefdruck (schwächer) vermutlich durch falsche Lagerung ausgepresst.

Forum Basler Taube

_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 15:44    Titel:  

2Rp. Faserpapier, Reliefdruck

Forum Basler Taube

_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 17:12    Titel:  

Doppelprägung ist nicht zu verwechseln mit dem Doppeldruck.
Doopeldruck ist eine Druckzufälligkeit und hat nichts mit der Platte zu tun. Es ist einfach das Bild zweimal auf selbiges Papier gedruckt worden, der Doppeldruuck ist dann zu erkennen wenn der zweite ruck elicht vershoben gedruct wurde, es sieht dann wie verschwommen aus.

Forum Basler Taube
deutlich zu erkennen an dem doppelten Schildrand.

Die Doppelprägung ist eine Eigenart der Plattenerstellung.
Die Urstempel der Sitzenden Helevtia setzten sich aus 9 Teilen zusammen 4x Ecken 4x Rand 1 xMittelstück. MIt diesem Urstepel wurde eine Druckkplatte geprägt, indem dieser Stempel in eine weiche Metallplatte geschlagen wurde, wo er dann der Abdruck für den Druck hinterliess. Dies geschah 10x nebeneinander auf 10 Linien.
Dies ergab die Druckplatte. zu 100 Marken. Während dieses Vorganges kam es vor dass der Urstempel verkehrt herum geschlagen wurde (Kopfstehend) als man dies bemerkte wurde der Stempel richtig herum an selbiger Stelle nochmals eingeschlagen. beim Druck sieht man dies an dem teilweise verkehrtem Druckbild.

Dies kam vor bei dem 5er braun dem 10er blau, dem 25er grün und dem 50er violett.

Forum Basler Taube

Forum Basler Taube

Forum Basler Taube

Forum Basler Taube


Es gibt Doppelprägungen einzelner teile in der sitzenden Helevtia, so zB der rote 10er 38.2.01 um unteren Rand FRANCO, wie diese entstnden kann nicht mit absouter Sicherheit gesagt werden, aber es steht die Vermutung nahe, dass der Untere Rand "FRANCO" nochmals eingesetzt wurde und danach nochmals überprägt wurde, daher die leicht versetzte Doppelprägung.
[url]
Forum Basler Taube

Alle diese Abarten werden im neuen Abartenkatalog im Internet ausführlich erklärt,resp dargestellt und wenn sie es noch nicht sind, dann kann es nicht mehr lange dauern. https://www.philakatalog.ch

[/url]
_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 18:37    Titel:  

René,

Vielen Dank für deine ausführige Reaktionen!

Zitat:

Wie bereits erwähnt gab es bereits im Zumstein 1924 den Hinweis, dass 1874 ein Papierwechsel stattgefunden hat.
Zumstein erwähnte in seinem Buch dass ab 1874 gestrichenes Papier verwendet wurde.


Nein, es gab KEIN gestrichenes Papier bei die Sitzende Helvetia. Vielleicht eine Satinierung was jetzt nicht mehr zu sehen ist bei gebraucht Material.

Gruss, Rein
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 18:46    Titel:  

1Fr weisses Papier, Reliefdruck??? Ein Relief ja, aber Prägedruck????



Forum Basler Taube


1F mit KZ vorne aus 1879-1881?!?!
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 18:52    Titel:  


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Ist die 3rp noch nach 1874 gedruckt worden??? Beide haben das KZ hinten so es scheint ....

Reliefdruck/Prägedruck lässt sich NICHT leicht durch falsche Lagerung auspressen!
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 19:00    Titel:  

Zitat:

Die Doppelprägung ist eine Eigenart der Plattenerstellung.

Die Urstempel der Sitzenden Helevtia setzten sich aus 9 Teilen zusammen 4x Ecken 4x Rand 1 xMittelstück. MIt diesem Urstempel wurde eine Druckkplatte geprägt, indem dieser Stempel in eine weiche Metallplatte geschlagen wurde, wo er dann der Abdruck für den Druck hinterliess. Dies geschah 10x nebeneinander auf 10 Linien.

Dies ergab die Druckplatte. zu 100 Marken. Während dieses Vorganges kam es vor dass der Urstempel verkehrt herum geschlagen wurde (Kopfstehend) als man dies bemerkte wurde der Stempel richtig herum an selbiger Stelle nochmals eingeschlagen. beim Druck sieht man dies an dem teilweise verkehrtem Druckbild.


Das läutet sehr plausibel! ABER bei solche Metalplatte braucht man keine Blindmaterial mehr und dann soll es auch keine Spiesse mehr geben Wink

Zumstein erwähnt aber "Einzelklischees geprägt"! Und das ausrichten der Druckstöcke.... D.h. KEiN Metalplatte!
Nach oben
philaworld



Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 71
Wohnort: Dübendorf

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 19:25    Titel:  

Ja, da hast Du recht. Doch wenn das alles Einzelklisches wären hätte man das Klische der Doppelprägung einfach neu prägen und austauschen können. Passt irgendwie auch nicht.
Wir wissen es nicht. Die Unterlagen aus dem Bundesarchiv geben leider nicht viel her, Respektive sind schwer zu lesen, da alles alte Handschrift ist. Wir reden da von über 4000 Seiten.....
Kann Ich Dir so leider derzeit nicht beantworten.

Zu den Drucken des 3 Rp Wertes.
Im Zumstein 1924 ist auf Seite 100 eine Tabelle die aufzeigt wann Lieferungen an die Postburos gegangen sind. Man kann davon ausgehen dass dies direkt mit der Druckbestellung in der Münze zusammenhängt.
von 1862-1882 wurden durchgehend 3Rp Marken geliefert ....

Forum Basler Taube

_________________
www.philaworld.ch
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 21:16    Titel:  

Ersttag der 15c laut Zumstein 01.01.1875!

Aber ab 1876 die 15c mit 953.200 Stuck???

Und auch die 15c NUR mit neuen Papier laut Zumstein in 1924????

Das STIMMT nicht weil ich habe die 15c mit alten Papier Wink

René, ich spezialisiere seit 50 Jahre in Drucktechniken und Papiersorten! Leider nur seit EINE Monat in 1862 Sitzende Helvetia gezähnt Smile
Nach oben
Rein



Anmeldungsdatum: 12.10.2009
Beiträge: 406
Wohnort: Leiden, Niederlande

BeitragVerfasst am: 23.06.2018 21:56    Titel:  

René,

Zitat:
von 1862-1882 wurden durchgehend 3Rp Marken geliefert ....


Kein Faserpapier?????

Gruss, Rein
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Schweiz / Liechtenstein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1252 blocked attacks