Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Stabstempel
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Newbies fragen - Profis antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
StampFan



Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 547

BeitragVerfasst am: 03.04.2016 08:16    Titel: Stabstempel  

Was ist das für ein Stabstempel?

Gruss

StampFan


Forum Basler Taube
Nach oben
Lupengucker



Anmeldungsdatum: 14.08.2012
Beiträge: 157
Wohnort: Cham

BeitragVerfasst am: 03.04.2016 20:15    Titel:  

Wollishofen?

ansonsten fällt mir grad nix ein.
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1401
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 04.04.2016 10:54    Titel:  

Folgende erscheinen mir moeglich:
- Altishofen
- Buttisholz
- Emmishofen
- Wollishofen

Nun muesste man mit den Angaben und Mustern im Emmenegger vergleichen.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
flox



Anmeldungsdatum: 21.06.2010
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 04.04.2016 14:27    Titel:  

Mein Standard-Vorgehen zum bestimmen von Schweizer Stempeln anhand von Stempelfragmenten ist sehr einfach und wirkungsvoll.

1. Poststellenchronik vom Schweizerischen
Poststermpelsammlerverein herunterladen.

2. Im Download in diesem Falle nach der Buchstabenfolge
"SHO" oder ev. "ISHO" suchen

3. Die gefundenen Poststellen abgleichen Verwendungsdauer
der Marke und Poststelle Öffnungszeitraum

4. Ev. noch abgleichen ob Buchstabenfragmente passen

5. Die verbleibende Liste nach Emmenegger abgleichen.

Fertig

lc flox
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1401
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 04.04.2016 14:41    Titel:  

exactly what I did Surprised Laughing

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
StampFan



Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 547

BeitragVerfasst am: 04.04.2016 16:46    Titel:  

Schon wieder was gelernt
Nach oben
Liam



Anmeldungsdatum: 24.11.2013
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 07.04.2016 03:53    Titel:  

Hemishofen?
Nach oben
stempeler



Anmeldungsdatum: 14.08.2007
Beiträge: 720

BeitragVerfasst am: 07.04.2016 08:44    Titel:  

@Liam:

flox hat erklärt, wie er zu den möglichen Ortsbezeichnungen gekommen ist, und wichtig dabei ist der dritte Punkt: Hem(m)ishofen hat erst im Oktober 1866 einen Stabstemperl erhalten, und zu diesem Zeitpunkt waren di Strubel schon 3 Jahre ausser Kurs. Somit fällt Hem(m)ishofen ausser Betracht!

Stempeler
_________________
Linus: Lucy, why is the sky blue?
Lucy: because it isn't green!
Linus: I thougt there would be a more complicated reason .... (Charles M. Schulz)
Nach oben
Liam



Anmeldungsdatum: 24.11.2013
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 07.04.2016 12:28    Titel:  

Mein Fehler Cool Da kenne ich mich echt zu wenig aus.
Hemishofen kam mir nur gerade auf Anhieb in den Sinn, weil ich kürzlich einen Artikel über einen Biobauernhof aus Hemishofen gelesen haben... ist mir geblieben, weil die Kuhtrekking (!) anbieten Laughing
Nach oben
stalder78



Anmeldungsdatum: 13.07.2013
Beiträge: 99
Wohnort: Wichtrach

BeitragVerfasst am: 14.01.2018 12:01    Titel:  

Hallo
Kann mir jemand mit diesem Stampstempel weiterhelfen? Ich denke es müsste Oberwyl b. Büren sein. Im Emmenegger finde ich aber nur in der Gruppe 47 ein Oberwil mit normalem i und nicht y.
Vielleicht bin ich auch gerade auf dem Holzweg und habe mich in die falsche Ortschaft verbissen. Es wäre schön wenn mir jemanden weiterhelfen könnte.

Lg André

Forum Basler Taube
[/b]
Nach oben
seahorse



Anmeldungsdatum: 15.01.2009
Beiträge: 364
Wohnort: 4125 Riehen

BeitragVerfasst am: 14.01.2018 20:06    Titel:  

Hallo stalder78

Ich bin mir auch nicht zu 100 % sicher, komme aber zu folgendem Schluss:

Aufgrund des einzeiligen Stabstempels mit dem abgekürzten "bei" (b.), gehört dieser Stempel in die Gruppe 46.

Oberwil bei Büren macht Sinn, wobei es mehrere Varianten von Büren gibt. In nächster Umgebung von Büren an der Aare (BE) existiert eine Ortschaft "Oberwil bei Büren". Um diese dürfte es sich in der Tat auch handeln. Dass im Emmenegger kein entsprechender Stabstempel aufgeführt ist, braucht noch nichts zu heissen. In der Philatelie gibt es immer wieder neue Entdeckungen. Und die Schreibweise des Namenteils "Wil" variiert im Kanton Bern zur betreffenden Zeit. Manchmal findet man "....wil", manchmal ".....wyl".

Somit komme ich zum Schluss, dass es sich bei dem von Dir gezeigten Stempel um einen solchen der Gruppe 46 handelt, der noch nicht katalogisiert ist.

Mit den besten philatelistischen Grüssen
seahorse
_________________
Es gibt noch so viel zu entdecken.
Nach oben
salodurum



Anmeldungsdatum: 02.01.2015
Beiträge: 320
Wohnort: SOLOTHURN

BeitragVerfasst am: 16.01.2018 00:29    Titel:  

Um den Input von flox zu berücksichtigen:
Poststempelchronik --> Oberwil bei Büren --> 1877-1895 als "Oberwyl b/B" bezeichnet....
Die gezeigte Marke ist offensichtlich eine 51 und kann nur von 1881-1883 verwendet worden sein.
Passt also recht gut - einziges Problem: Die Poststellenchronik bezeichnet im Gegensatz zum Abstempelungswerk die Poststelle jeweils genau so wie sie auf dem Stempel auch zu sehen sein sollte....(oder sind da die Experten anderer Meinung?)
Und die Poststelle ist als rechnungspflichtig/Büro vermerkt....müsste dann nicht statt einem Stabstempel ein Rundstempel verwendet worden sein?

Bei dieser Ausgabe bin ich was gestempelte Stücke anbelangt immer sehr skeptisch...
Nach oben
stalder78



Anmeldungsdatum: 13.07.2013
Beiträge: 99
Wohnort: Wichtrach

BeitragVerfasst am: 18.01.2018 20:18    Titel:  

Danke seahorse und saodurum für die ausführlichen Antworten.
Gruppe 46 macht Sinn. Ich werde die Marke einmal dort einordnen.

Lg André
Nach oben
sydney2000



Anmeldungsdatum: 03.07.2009
Beiträge: 687
Wohnort: Ballina NSW 2478, Australia

BeitragVerfasst am: 01.03.2018 07:48    Titel: Stab Stempel BERN  

Guten Tag ins Eiszapfen-Land Very Happy

Ich habe hier eine 15 Rp Ziffer Marke eingestellt.

Habe ich diese richtig "diagnostiziert" ?

ZUMSTEIN 1882 63A


Forum Basler Taube



Forum Basler Taube


Mit Stab Stempel BERN

Danke fuer Eure Hilfe

Zimi von Downunder 40° Very Happy
_________________
Don't worry about the world coming to an end today. It's already
tomorrow in Australia!
(Charles Schultz)
Nach oben
Afredolino



Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beiträge: 2011

BeitragVerfasst am: 01.03.2018 10:22    Titel:  

Hallo Zimi,

die Marke hast du richtig bestimmt Wink aber beim "Stabstempel" bin ich mir nicht so sicher. Sieht für mich eher wie ein Bahnstempel aus....da bin ich aber auch nicht 100%ig sicher.

Gruss
Afredolino
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Newbies fragen - Profis antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1252 blocked attacks