Forum Basler Taube Foren-Übersicht
Forum Basler Taube
 
Forum Basler Taube Foren-Übersicht

Der Treffpunkt für Briefmarken-Sammler um zu fachsimpeln, zu diskutieren oder einfach nur zu plaudern

   
RegistrierenRegistrieren LoginLogin SuchenSuchen
Forum Basler Taube Foren-Übersicht
CH-Kino ist besser als Hollywood - Die Baslertaube-Mediathek für einmalige Filmerlebnisse
Tintenentwertung auf den geschnittenen Bundesmarken
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
  Dieses Thema einem Freund empfehlen    Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Schweiz / Liechtenstein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seahorse



Anmeldungsdatum: 15.01.2009
Beiträge: 364
Wohnort: 4125 Riehen

BeitragVerfasst am: 23.09.2014 13:28    Titel:  

Dann ist also die Marke samt echter Raute nachtraeglich auf den Brief geklebt worden.

Ihr Platz an der rechten oberen Ecke ist eher ungewoehnlich, musste aber so sein, weil sonst etwas von der Raute auf dem Brief fehlen wuerde. Und damit die Verfaelschung ueberhaupt moeglich wurde, musste die Marke erst noch auf dem Kopf stehend angebracht werden.

Dann warten wohl alle immer noch gespannt auf die Aufloesung, von wann bis wann die St- Galler-Raute ueberhaupt in Verwendung war.

Mit den besten Gruessen
seahorse
_________________
Es gibt noch so viel zu entdecken.
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 23.09.2014 13:43    Titel:  

Halllllllllllo Seahorse
Schön das es dich auch noch gibt.

Also Teil 1 der Auflösung.
Ja Brief, Marke sowie Stempel alles echt.
Man kam der Sache nur auf die Schliche weil jemand wusste wann wo welcher Stempel mit welcher Farbe zu welcher Zeit im Gebrauch war.
Darum war dieser Brief zuerst echt.
Tja die Fälscher wollen zwar Geld verdienen kennen aber zumeist die Materie nicht.
_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 23.09.2014 13:59    Titel:  

Teil 2
Auflösung
Es ist richtig das der 2 Kreisstempel ab 1850 im Gebrauch war. Wie schon erwähnt findet man BOM sowie Orts-Post mit diesem Stempel.
Ab dem 1.10.1850 also Beginn der neuen Währungsreform gabs diesen Stempel nur noch in rot.
Mit einer Ausnahme ( ein von mir gezeigter Brief aus dem Jahre 1851 wo er erstaunlicherweise schwarz ist ). Bis heute der einzige Brief was nicht heissen soll, dass es weitere solcher Exemplare gibt.
Da die St. Galler Initialraute aber nie in dieser Zeit verwendet wurde, ( bis heute kein Exemplar bekannt ) bekam dieser Brief einen fahlen Geschmack.
Deshalb sei gesagt, wenn es den schon jemand so nötig hat etwas zu fälschen sollte er zumindest bescheidensten von der Materie.
Warum die Farbe zwei mal gewechselt wurde ist mir bis jetzt nicht bekannt.
Vielleicht weiss jemand darüber genaueres.
_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 23.09.2014 14:06    Titel:  

Einen Gruss an Apple und dessen Rechtschreibung.
Werde in Zukunft genau lesen was diese Maschine schreibt.

... Soll nicht heissen das es weitere Exemplare nicht gibt.
Sollte es heissen.
Sowie ....... Bescheid wissen......
_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
seahorse



Anmeldungsdatum: 15.01.2009
Beiträge: 364
Wohnort: 4125 Riehen

BeitragVerfasst am: 23.09.2014 15:35    Titel:  

Zitat:
Halllllllllllo Seahorse
Schoen das es dich auch noch gibt.


.... ja, ja, auch Rentner brauchen ab und zu Ferien vom Stress des Pensioniertenlebens Laughing Laughing Laughing

Aber jetzt bin ich wieder voll dabei.

Herzliche Gruesse
seahorse
_________________
Es gibt noch so viel zu entdecken.
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 23.09.2014 16:19    Titel:  

He Seahorse
Solltest du einmal Lust verspüren, so habe ich immer etwas Arbeit für dich Very Happy Very Happy Very Happy
So bekomme ich dann auch einmal vom Rentnerstress was mit Razz
_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1401
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 23.09.2014 20:50    Titel:  

Hallo zusammen

Ich habe noch ein paar Daten gefunden:

Die St. Galler Initialraute soll vom 24.Januar - 24. Juni 1854 eingesetzt worden sein (nur in schwarz).

Der St. Galler 2-Kreis-Stempel wurde auf den Brief gestempelt von:
6. Oktober 1850 - 10. Oktober 1855 (in rot)
19. Oktober 1855 - 11. Maerz 1856 (in schwarz)

In der Zeit dazwischen war die Post geschlossen Shocked Exclamation
Hier habe ich keine Infos gefunden.

Die Rayon III war von 27. April 1852 (FD) bis 30. September 1854 gueltig.

Ergo: RIII mit schwarzem Stempel duerfte es nicht geben.

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
prosee



Anmeldungsdatum: 10.07.2009
Beiträge: 985
Wohnort: 8404 Winterthur

BeitragVerfasst am: 23.09.2014 21:01    Titel:  

Hallo 66ard

Das mit dem Datum der Initialraute kann nicht sein. Es gibt ja auch Strubel welche die SG-Initialraute tragen.

Ich schätze die Gültigkeit ab Einführung der Drucksteine D bei den Rayon (53/54?) bis Oktober 54.

Gruss prosee
_________________
Man verliert die meiste Zeit damit, dass man Zeit gewinnen will.
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 24.09.2014 06:19    Titel:  

Hallo 66ard
tolle Infos`s woher hast du diese?
Auf jedenfall sind sie falsch, denn ich habe für alle entsprechende Briefe die was anderes sagen.
_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 24.09.2014 06:20    Titel:  

Hallo prosse
du liegst da gar nicht so falsch
_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
66ard



Anmeldungsdatum: 15.10.2009
Beiträge: 1401
Wohnort: Wangen

BeitragVerfasst am: 24.09.2014 07:59    Titel:  

Hallo zusammen

Zitat:
Die St. Galler Initialraute soll vom 24.Januar - 24. Juni 1854 eingesetzt worden sein (nur in schwarz).

Der St. Galler 2-Kreis-Stempel wurde auf den Brief gestempelt von:
6. Oktober 1850 - 10. Oktober 1855 (in rot)
19. Oktober 1855 - 11. Maerz 1856 (in schwarz)


Diese Daten stammen aus dem Buch von Mirabaud und Reuterskjoeld. Kann gut sein, dass diese Daten revidiert werden muessen.

Zitat:
Die Rayon III war von 27. April 1852 (FD) bis 30. September 1854 gueltig.


Dies kommt aus dem Spez.

Zitat:
Auf jedenfall sind sie falsch, denn ich habe fuer alle entsprechende Briefe die was anderes sagen.


@Schmungeli: Du scheinst ja die korrekten Daten zu haben. Kannst Du diese bitte angeben?

Gruss
-- 66ard
_________________
It's not the network...
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 24.09.2014 08:17    Titel:  

Hallo 66ard
Nun ja fast korrekt.
Ich habe diese zumeist bis auf einen oder zwei Tage genau.
Das eine oder andere werde ich schon noch bekanntgeben.
Was die Initialraute betrifft denke ich werde ich eine Broschüre kreieren mit allem wissenswerten darin. Nur möchte ich dies nicht überstürzen und massenhaft mir noch nichtbekanntes auslassen.
Nicht das mir dasselbe passiert, wie beim Tessiner Strahlenstempelbuch wo auch der Nachtrag noch etliche Lücken aufweist.
_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 10.10.2014 09:35    Titel:  

So nun mal zum P.P. Stempel von St. Gallen.
Eigentlich sollte ja auf den 1.8.1851 die eidgenössische Raute eingeführt werden.

Hatte man früher das Ausgabedatum der eidgenössischen Raute auf den 1.8.1851 festgelegt und dieses Datum überliefert, so kann heutzutage gesagt werden, dass dieser Termin entweder nicht - oder dann nicht in allen Fällen - stimmen kann.

Etliche Belege zeigen klar und ebenso unverdächtig auf, dass man ab dem 1. August 1851 keineswegs in der ganzen Schweiz schon über diese Raute verfügt hatte, oder wollte.

Zumindest von St. Gallen kann ich heutzutage belegen, dass das P.P. bis in die erste Woche August 1851 verwendet wurde.

Sollte jemand Belege finden aus dieser Woche, so bitte ich um eine Kopie des Dokuments.
_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
schmungeli



Anmeldungsdatum: 05.06.2014
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 16.12.2014 14:54    Titel:  

Hallo zusammen
Nun endlich hat auch meine Sammlung mal wieder was zum freuen
Trotz allem brauche ich die Hilfe von jemandem der sich mit der Rayon kleine Ziffer auskennt.
Ich würde gerne den genauen Typen in der Tafel wissen.
Laut Bleistiftnotiz soll es sich um T10 UL I handeln.
Kann mir jemand dies bestätigen oder wiederlegen.
Mir fehlt das Bestimmungsbuch für diese Marken.
Besten Dank


Forum Basler Taube

_________________
Wer Ordnung hat ist nur zu faul um zu suchen Smile
Nach oben
Martin



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1305
Wohnort: $chw€!z

BeitragVerfasst am: 16.12.2014 15:35    Titel:  

hoi schmungeli

schau mal auf der Marke unten am rechten Ende ist der Rahmen unterbrochen - allenfalls ist es ein im Zumstein-Spezkatalog eingetragener Plattenfehler, wodurch du die im Katalog angegebenen Typen und Steine finden könntest?

Gruess, Martin
_________________
es gibt nichts interessanteres als ein spannendes hobby zu haben
750 Jahre Bern
Halt Schweizer Zoll
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
     Forum Basler Taube Foren-Übersicht -> Schweiz / Liechtenstein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 7 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CBACK.DE CrackerTracker and phpBB2.de.

1252 blocked attacks